Dienstag, 26. Februar 2013

Gemüsesuppe nach Mama

Mit etwas Warmen im Bauch lebt es sich bei dem miesen Wetter draußen gleich viel besser! Wahres Soul Food.
Diesmal eine einfache, schnelle Gemüsesuppe ohne "Tamtam". 
Wer mag kann sich noch etwas Räuchertofu dazu anbraten. Bei meiner Oma gab's immer Apfelmus und süße Pfannkuchen zur Gemüsesuppe-tolle Kombination! Ich hatte keine Zeit um Pfannkuchen zu machen aber für die Suppe hat's gereicht! ;) Mit einem Schnellkochtopf geht das ganze schneller, ein normaler Topf tut's aber auch.
Ihr könnt das Gemüse beliebig variieren - perfekt um alle Reste zu verbrauchen!
Der eine mag die Suppe etwas dickflüssiger, der andere mit viel Sahne usw. 
Ihr könnt dieses Grundrezept schnell verändern, ganz wie ihr es gern habt!



für die Suppe:
1 Zwiebel 
2 El Öl
3 Kartoffeln
3 Möhren
2 Stangen Lauch
3 Stängel Staudensellerie
1 Liter Gemüsebrühe
1/2 Päckchen Sojasahne (je nachdem, wie sämig ihr die Suppe mögt)
Salz 
Pfeffer
Sojasauce
Sonnenblumenkerne nach Belieben

*Das Gemüse waschen, Kartoffeln, Möhren und Staudensellerie in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Lauch halbieren und in 1-2 cm breite Streifen schneiden.
*Die Zwiebel würfeln und in Öl in einem (Schnell-)Kochtopf andünsten. Kartoffeln und Möhren hinzugeben und 3 min mit anschwitzen.
*Restliches Gemüse und Gemüsebrühe zugeben. Das Gemüse nun köcheln lassen, bis es gar ist.
*Nun kann der Pürierstab gezückt werden! Zu dem pürierten Gemüse die Sahne angießen. Eventuell, wenn euch die Suppe zu dickflüssig ist, noch etwas Gemüsebrühe dazugeben.
*Mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken.
*Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
*Suppe noch heiß mit Kernen bestreut servieren. Dazu passt Brot und gebratener Räuchertofu. 
Guten Appetit! :)

Kommentare:

  1. Ich glaube, das mache ich die Woche mal nach, habe alle Zutaten im Haus und Suppen gehen doch einfach immer ;)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  2. Die Suppe geht auch ganz schnell und einfach, besonders mit einem schnellkochtopf :)
    selbst wenn du nicht alles zuhause hättest, da lassen sich einfach ein paar sachen austauschen :)
    lg amy

    AntwortenLöschen
  3. Und schon nachgekocht :)

    http://johannisbeerchen.blogspot.de/2013/03/rezept-gemusesuppe-mit-waffeln.html

    AntwortenLöschen