Sonntag, 28. April 2013

Marzipanschnecken mit Johannis- und Himbeeren

Ein paar Tage tollster Sonnenschein liegen hinter mir und jetzt -natürlich am Wochenende- regnet es wirklich Bindfäden. Umso mehr wächst jetzt meine Lust auf was leckeres Süßes, am besten frisch aus dem Backofen. Was passt da besser als ein leckerer, lauwarmer Hefekuchen? Oder Schnecken, denn die mag ich fast noch mehr ;)
In den Weiten unseres Tiefkühlschrankes habe ich noch Johannisbeeren und Himbeeren gefunden. Und damit die Schnecken nicht allzu sauer werden kommt noch etwas Marzipan dazu. Und fertig sind die Marzipanschnecken mit Johannis- und Himbeeren, mein Beitrag zum Vegan Kaffeeklatsch! 





für den Hefeteig:
250g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe
50g Zucker
1 Prise Salz
100 ml Pflanzenmilch
40g Margarine

*Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen.
*Milch bei niedriger Hitze erwärmen. Sie darf nicht zu heiß werden, nur lauwarm.
*Margarine ebenfalls bei niedriger Hitze schmelzen.
*Eine Mulde in die trockenen Zutaten drücken, nur etwas der lauwarmen Milch hineingießen und die Hefe in kleinen Klümpchen hineingeben. Etwas warten, bis sich die Hefe einigermaßen aufgelöst hat. Anschließend die restliche Milch und die Margarine zugeben.
*Alles vorsichtig verkneten und an einem warmen Ort ca. 1-2 Stunden gehen lassen.


für die Füllung:
100g Marzipan
8 El Pflanzenmilch
etwas Zimt
300g Johannis- und Himbeeren, gemischt (bei mir TK)
30g Margarine

*Den Ofen auf 175°C vorheizen.
*Marzipan in Stückchen in einer Schüssel mit der Milch und Zimt verrühren, bis sich das Marzipan etwas aufgelöst hat.
*Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit der Marzipanmasse bestreichen, am Rand etwas aussparen. Die Beeren gleichmäßig darauf verteilen und den Teig von der langen Seite her aufrollen. Ca. 1,5 cm Breite Schnecken abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Wenn nötig noch etwas in Form bringen.
*Margarine in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen lassen und über die Schnecken gießen.
*Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 20 min backen.

für den Zitronen-Zuckerguss:
100g Puderzucker, gesiebt
1 El Zitronensaft
ggf. rote Lebensmittelfarbe

*Puderzucker mit Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren und nach Lust und Laune über die Schnecken geben.

Lasst es euch schmecken, Nachkatzen und -kater!

Kommentare:

  1. Die sind ausgesprochen hübsch, fast wie die Streuselschnecken vom Bäcker.

    AntwortenLöschen
  2. Schön das du unseren Veganen Kaffeeklatsch bereichert hast :) Die MArzipanschnecken sehen total gut aus! Bin eigentlich kein ausgesprochener Marzipan-Fan, aber die Kombination mit den säuerlich Beeren kann ich mir total gut vorstellen <3
    Ich hoffe wir können dich nun öfters an unserer Kaffeetafel begrüßen :D

    AntwortenLöschen