Donnerstag, 28. März 2013

Oster-Special: Bananen-Kokos-Küken oder "Sieh mich nicht so an, sonst kann ich dich kaum vernaschen!"

Heute gibt's mal einen Beitrag für die Oster-Kaffeetafel. 
Ihr werdet begeistert sein! Zuckersüß sind diese Küken, nicht nur geschmacklich. ;) 
Da esse ich doch sogar Küken, wenn sie so daher kommen... 
Sieht etwas aufwendig aus, ist es aber gar nicht! Einfach und schnell gemacht, es werden keine ausgefallenen Zutaten verwendet. Also perfekt zum noch-schnell-backen geeignet. 
Einfach ausprobieren, ihr werdet begeistert sein :)


Basic-Bananenmuffin oder irgendein Muffin eurer Wahl
1/2 -2/3 Rezept Buttercreme
100g Kokosraspel
ganze Mandeln für die Füße und Schnäbel
Schokoladensplitter oder ähnliches für die Augen

*Bananenmuffins nach Rezept zubereiten und komplett auskühlen lassen. 
*Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett rösten und bspw. auf einem großen Teller verteilen.
*Die "Kuppel" der ausgekühlten Muffins abschneiden und vernaschen. ;) Das Papierförmchen der Muffins entfernen (wenn ihr welche benutzt habt).
*Muffin außen herum komplett (außer den Boden) mit Buttercreme bestreichen und in den Kokosraspeln wälzen. Mandeln als Schnabel und Füßchen in den Muffin drücken. Ebenso die Schokoladensplitter als Augen in die Buttercreme drücken. Es ist ein bisschen tricky die Küken nicht später mit den eigenen Fingern zu "zerdetschen" aber mit etwas Fingerspitzengefühl und einem Messer geht das ganze schon. :)
Guten Appetit und schmelzt nicht unter dem Küken-Blick dahin ;)



Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee!
    Ich verstehe gar nicht, warum so wenige Kommentare auf deinem Blog zu finden sind. Was du an Rezepten postest, ist einfach genial.

    AntwortenLöschen